ALFRED-BINNER-WETTBEWERB

Am 28. Mai 2018 fand in Bulgariens Hauptstadt Sofia der 1. ALFRED-BINNER-WETTBEWERB statt.

Liliana Kehayova, eine hervorragende bulgarische Cellistin, spielt selbst ein Binner-Instrument, das ihr von einer deutschen Sponsorin zur Verfügung gestellt wird. Liliana und ihr Mann, der renommierte Geigenprofessor Mario Hossen, organisierten den Wettbewerb für talentierte junge Musiker im Alter zwischen 10 und 24 Jahren. Der Wettbewerb war äußerst attraktiv, da den Gewinnern als Preis BINNER-SPONSOREN-INSTRUMENTE in Aussicht gestellt wurden, die sie als Leihgabe erhalten. Die jungen Musiker spielten jeweils 10 Minuten vor einer hochqualifizierten Fachjury und bald stand fest, wer besonders förderungswürdig ist. Im Rahmen eines Konzertabends in Sofia anläßlich des EUROPÄISCHEN FESTIVALS wurden den Gewinnern, zwei jungen Geigenspielern (14 und 16 Jahre) die Instrumente übergeben. Da der Wettbewerb großen Anklang sowohl beim Publikum, den Sponsoren als auch den Musikern fand, ist der 1. ALFRED-BINNER-WETTBEWERB vielleicht der Auftakt zu einer Wiederholung dieser großartigen Veranstaltung.